Entfernung von unerwünschtem Permanent Make-up mit Q-Switched-Laser

197 Aufrufe 0 Comment

Zum Dienstleistungsangebot des Aestomed Ambulatoriums in Wien gehört es, ein dauerhaftes Make-up zu entfernen. Die Therapie erfolgt dabei auf sehr hohem Niveau. Das permanente Make-up beseitigen die Ärzte vollständig, ohne, dass dabei Narben entstehen.

Permanent-Make-up-Entfernung mit dem Q-Switched-Laser

Die Aestomed Laserambulatorium GmbH verwendet seit Anfang 2009 zur Entfernung von Tattoos und permanentem Make-up den einzigartigen Q-Switched-Laser. Er weist drei unterschiedliche Wellenlängen auf (694 nm, 532 nm und 1064 nm). Das Gerät zeichnet sich zudem aus durch:

  • seine sehr kurze Pulsdauer,
  • seine hohen Energiereserven und
  • die außerordentlich präzise Energieabgabe.

Jede Wellenlänge erzeugt der Laser mit einem eigenständigen Resonator. Andere Ordinationen und Kosmetikstudios arbeiten nur mit Lasern, die ausschließlich eine Wellenlänge und sehr geringe Energiereserven aufweisen. Das führt dazu, dass sie nur wenige Farben gänzlich entfernen.

Der Q-Switched-Laser von Österreichs führender privater Krankenanstalt für ästhetische Lasermedizin eignet sich hervorragend zum Entfernen des Permanent Make-ups. Die neue Technologie verhindert den Farbumschlag, bei der sich beispielsweise ehemals rote Lippenfarbe in grüne verwandelt.

Der Farbumschlag entsteht während der Laserbehandlung. Laser, die nur mit einer Wellenlänge arbeiten, vermögen die neu entstandene Farbe aufgrund der falschen Wellenlänge oftmals nicht zu entfernen. Der Q-Switched-Laser schließt das aus, da er nahezu alle Farben eliminiert. Entsteht während der Therapie eine neue Koloration, beseitigt der Arzt diese vollständig und schonend mit demselben Gerät.

Warum greifen Patienten zur Behandlung mit dem speziellen Laser?

Der Laser bietet die neueste Technologie, um das Permanent Make-up dauerhaft und problemfrei zu entfernen. Wichtig ist, dass sich die Energie gleichmäßig verteilt und sich keine Laserspots auf der Haut bilden. Diese führen im schlimmsten Fall zu Hautschäden und Vernarbungen im Gewebe. Die integrierte OptiBeam-Technologie schließt dies aus. Die Behandlung erfolgt mit einem quadratischen Strahlenprofil. Damit behandelt der Arzt flächendeckend und genau. Durch diese Technik überlappen sich die einzelnen Spots nicht. Die Energie verteilt sich gleichmäßiger.

Was kostet die Behandlung?

Der Preis für die Permanent-Make-up-Entfernung richtet sich nach dem betreffenden Hautareal und dessen Größe. Generell erhalten Patienten die Behandlung an Augenbrauen und Lippen ab 180 Euro pro Sitzung. Die Entfernung des Lidstrichs kostet dasselbe. Für die Behandlung mehrerer Bereiche räumt die Ordination Rabatte ein. Für die vollständige Entfernung benötigt der Arzt mehrere Sitzungen.

Besteht die Möglichkeit, Augenbrauen aufzuhellen?

In vielen Fällen werden die Augenbrauen beim Tätowieren zu dunkel. Hier hilft ebenfalls der Einsatz des Q-Switched-Lasers. Möglicherweise entsteht im Verlauf der Behandlung ein Farbumschlag von Braun zu Grün. Diesen entfernt der Laser dank drei verschiedener Wellenlängen restlos. Ebenfalls möglich sind Teilentfernungen des Permanent Make-ups. Dazu beseitigt der Arzt entweder das vollständige Pigment oder er reduziert dessen Farbintensität. So ist es beispielsweise möglich, ein kleines Stück der Augenbrauen zu entfernen, falls diese zu lang erscheinen.

Wie lange dauert eine vollständige Beseitigung des dauerhaften Make-ups?

Die Dauer der Behandlung variiert individuell. In der Regel rechnen Patienten mit vier bis acht Sitzungen. Zwischen den einzelnen Behandlungen liegen etwa sechswöchige Ruhephasen. Die voraussichtliche Dauer erfahren Interessierte im Rahmen eines ersten Beratungsgespräches im Aestomed Ambulatorium für ästhetische und kosmetische Lasermedizin.

Welche Risiken birgt die Permanent-Make-up-Entfernung?

In Einzelfällen kommt es zu thermischen Hautbelastungen, wie Narben, Krusten und Pigmentverschiebungen. Genaueres zu den Nebenwirkungen und Risiken erfahren Patienten im Gespräch mit dem behandelnden Arzt.

Muss die Behandlung vorm Arzt durchgeführt werden?

Das Permanent Make-up erhielten Patienten einfach beim nächsten Tätowierer oder der geschulten Kosmetikerin. Weniger einfach erfolgt die Entfernung. Wer beabsichtigt, sein dauerhaftes Make-up rückstandslos entfernen zu lassen, ist im Aestomed Ambulatorium gut aufgehoben. Nur geschulte Ärzte erhalten Zugang zu hochwertigen Lasern, die das Make-up ohne Hautschäden und Farbumschläge rückstandslos entfernen.

Die Permanent-Make-up-Entfernung ist eine ausschließlich durch Ärzte vorgenommene medizinische Behandlung. Nicht geschultes Personal oder Laien, die sich an der Behandlung versuchen, verursachen oftmals große irreversible Schäden. Schwierig ist auch die unzureichende Aufklärung über die Risiken der Behandlung. In einigen Fällen versuchen Kosmetikinstitute das dauerhafte Make-up mit langgepulsten, leistungsschwachen Lasern oder IPL-Systemen zu entfernen. Diese Methoden richten großen Schaden an. Der beste Weg, um unliebsame Tattoos im Gesicht zu beseitigen, ist der Besuch eines fachkundigen Spezialisten, der mit dem neuen Q-Switched-Laser arbeitet.

Aestomed Ambulatorium
Rennweg 9
1030 Wien
Tel: +43 1 718 29 29
E-Mail: [email protected]
Website: www.aestomed.at

Datenschutzinfo