Wie man ein Ankleidezimmer gestaltet: Ideen & Inspiration

Ein Ankleidezimmer ist mehr als ein Raum zum Wechseln von Outfits. Es hat zum Ziel, Ihre Schätze in einem schönen Licht zu präsentieren. Schuhe, Hosen, Röcke, Kleider, Blusen und verschiedene Accessoires finden hier Platz. Jedes Stück ist sichtbar und steht zur Kombination bereit. Die Teile verschwinden nicht unter einem Haufen wie im zu vollen Schrank, sondern sind jederzeit greifbar. Der Raum ist groß genug, um ohne sich zu stoßen, die Kleidung zu wechseln. Stühle oder andere Möbel sind temporäre Ablagen für die guten Stücke.

Wozu ein Ankleidezimmer einrichten?

Neben dem Wechseln von Kleidungsstücken dient es als Aufenthaltsraum. Mit einem gemütlichen Sessel verwandeln Sie es in einen Rückzugsort um nach einem anstrengenden Tag abzuschalten. Hier telefonieren Sie ungestört mit Ihrer besten Freundin oder trinken ein Glas Wein mit ihr. Nicht einzig in Österreich ist die Schaffung eines Ankleidezimmers auf dem Vormarsch. Die Idee, einen Extraraum für Kleidung und Schuhe zu schaffen, gefällt überall auf der Welt. Es ist eine optimale Alternative bei freiem Wohnraum oder einem Zimmer, das für andere Möglichkeiten zu klein ist.

Sie haben alle Ihre Schätze im Überblick und kombinieren neue Outfits für jede Situation. Dazu gehört ein System. Je nach Vorliebe ordnen Sie Ihre Stücke nach Farbe, Marken oder Art. Wichtig ist das schnelle Finden jedes Teils, wenn die Situation es erfordert. Genügend Kleiderbügel und Haken sind ein Muss für Ihr Ankleidezimmer. Gestalten Sie es übersichtlich und gut strukturiert, damit neue Kleidungsstücke Platz finden. Hüte, Gürtel, Schmuck und andere Accessoires bewahren Sie im selben Raum auf.

Ideen und Inspiration fürs persönlich gestaltete Ankleidezimmer

Ankleidezimmer

Die Website homify.de zeigt Bilder von Ankleidezimmern. Sie dienen zur Inspiration für die individuelle Einrichtung. Diese hängt zum großen Teil vom verfügbaren Platz und dem finanziellen Spielraum ab. Registrierte User kreieren ein Ideenalbum, das, mit Bildern und Notizen versehen, die ideale Basis für die Gestaltung bildet. Viele Fotos mit klassischem und modernem Design, ausgefallenen und dezenten Farben sowie verschiedenen Styles stehen zur Ansicht bereit. Neben den Möbeln ist die Dekoration im Ankleidezimmer ein wichtiger Punkt.

In einem kreativ gestalteten Ambiente macht es mehr Spaß, neue Outfits zusammenzustellen. Es bietet Inspiration und Ideen für Abendgarderobe sowie für geeignete Kleidung im Büroalltag oder auf der Arbeit im Freien. Folgende Fragen sind wichtig für den Planungsbeginn Ihres Ankleidezimmers: Favorisieren Sie Schränke mit oder ohne Türen? Wie viele Kommoden benötigen Sie? Beachten Sie die Balance zwischen Symmetrie und Wiederholung. Sie bewirkt eine geordnete Atmosphäre wie in einer Theatergarderobe.

Boden, Wände und Design

Die Farbauswahl ist im Ankleidezimmer eine wesentliche Entscheidung. Eine Möglichkeit ist es, einen neutralen Ton zu wählen. Weißtöne oder Holz wirken dezent und verstärken den farblichen Effekt der Kleidungsstücke. Mit starken Farben und Muster schaffen Sie die Umgebung eines Märchenzimmers. Sie entscheiden, worauf der Fokus liegt. Ein Teppich auf dem Boden bringt Gemütlichkeit in den Raum. Die nackten Füße bleiben im Winter warm und kuschelig.

Sanfte Farben und Naturtöne reflektieren das Licht und schaffen eine freundliche Atmosphäre im Ankleidezimmer. Ein luxuriöser Boden aus Hartholz mit schweren Läufern gibt dem Zimmer einen edlen Anstrich. Das Design wählen Sie frei nach Ihrem Geschmack. Wohnen Sie mit dem Partner zusammen, ist eine geschlechtlich neutrale Einrichtung gefragt.


Mehr über Cookies erfahren