Laser Haarentfernung Wien mit der schmerzfreien SHR-Technologie

Glatte und geschmeidige Haut symbolisiert ein gepflegtes Äußeres. Darum entscheiden sich Damen und Herren für eine dauerhafte Haarentfernung. Mit einer schmerzfreien Lasertechnologie gelingt es, lästige Stoppeln an Beinen, unter den Achseln und im Gesicht effizient zu entfernen. Die Behandlung findet im Dermacare Institut Wien unter der Aufsicht qualifizierten Fachpersonals statt. Die Mitarbeiter gehen dabei auf individuelle Wünsche ein.

Wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung?

Bei der SHR-Technologie handelt es sich um eine sichere und schonende Maßnahme, um unerwünschte Härchen dauerhaft zu entfernen. Die Abkürzung steht für Super Hair Removal. Die patentierte Methode funktioniert mit Lichtimpulsen, die auch helle und dünne Haare wahrnehmen. Außer einer kurzen Erwärmung verspüren die Patienten keine Schmerzen. Zusätzlich gibt es bei der Technik keine Nebenwirkungen oder Gefährdungen für die Haut.

Die SHR-Behandlung ermöglicht die Entfernung von längeren und kurzen Stoppeln. Zusätzlich vernichten die Laserstrahlen auch dunklere Haare, die eine festere Struktur besitzen. Die qualitativ hochwertige Technologie sorgt dafür, dass sie auch gebräunte Haut behandeln. Demnach besteht die Option, das Verfahren in den Sommermonaten anzuwenden. Durch Super Hair Removal verschwinden blonde und ergraute Härchen innerhalb weniger Sitzungen komplett. Die Methode eignet sich für alle Hauttypen.

Wie erfolgt der Behandlungsablauf?

Vor der ersten Sitzung findet ein Aufklärungsgespräch unter hautärztlicher Aufsicht statt. Die Kunden geben ihre Vorstellungen an und erhalten eine professionelle Prognose. Zudem erteilen die Mitarbeiter des Dermacare Instituts Auskünfte über die zu erwartenden Kosten. Vor der Laser Haarentfernung Wien füllen die Interessenten den Anamnese-Fragebogen aus. Durch das Dokument bringen die Angestellten des Unternehmens Haar- und Hauttyp der Patienten in Erfahrung. Zu Beginn der eigentlichen Sitzung erfolgt die Reinigung und Desinfektion der Haut.

Anschließend rasieren die Mitarbeiter die zu behandelnde Hautstelle. Auf die Weise kürzen sie die Haare, sodass die Laserbehandlung schneller vonstattengeht. Nach der Unterteilung der Epidermis in unterschiedliche Areale beginnt die SHR-Haarentfernung. Zuletzt kommt es zu einer wiederholten Reinigung der Haut, um Rückstände zu entfernen. Danach tragen die Angestellten ein kühlendes Aloe-Vera-Gel auf die betroffene Stelle auf.

Über Dermacare

Das Dermacare Schönheitsinstitut bietet ästhetische Behandlungen rund um die Haut und Haare.

www.dermacare.at

Morzinplatz 4, 1010 Wien, Österreich
Mo-Fr 09.30 bis 19.00 Uhr

info@dermacare.at
+43 1 532 03 34


Mehr über Cookies erfahren